Ca'n Verdura Viticultors

Ca'n Verdura Viticultors

Die Ursprünge von Ca’n Verdura reichen sechs Generationen zurück. Sie kultivierten und bestellten die Weinberge von Binissalem zwischen “Possessions” (große landwirtschaftliche Betriebe) und Weingütern, die seit Jahrhunderten das Winzerdorf der Insel Mallorca umgeben. Aufgrund dieser Tradition konnte das Projekt natürlich nur Weine mit mallorquinischem Charakter, hergestellt aus einheimischen Sorten wie Mantonegro, Callet und Moll, entwickeln. Kurz gesagt, Weine aus Binissalem. Der Weinbau der letzten Jahre hat Sorten aus anderen Gebieten eingeführt und sie als edel bezeichnet, sehr zum Nachteil der autochthonen Sorten.

Die Philosophie von Ca’n Verdura ist es, mit diesem Modetrend zu brechen und zu beweisen, dass man mit der Mantonegro Sorte sehr wohl Weine mit großem repräsentativen Charakter und Persönlichkeit herstellen kann.

2010 begann das Abenteuer von Ca’n Verdura, ohne eigene Weinkellerei, mit Mantonegro-Trauben von der “Padrí-Finca” (Großvater), wobei die Sorte wiedergewonnen und an moderne Produktionsmethoden angepasst wurde. Dies war der erste Schritt von dem, was zwei Jahre später der Celler Ca’n Verdura sein würde. In diesem Jahr wurden ungefähr 700 Flaschen hergestellt.

Im Jahr 2012 wurden die Türen von Ca’n Verdura in einer alten Garage im Zentrum des Dorfes Binissalem geöffnet. Mit einer eigenen Weinkellerei beginnt die Herstellung der Weine der “Familie” Ca’n Verdura, wobei nach den Nuancen Ausschau gehalten wird, welche die verschiedenen weinbaulichen Abgrenzungen der Region Binissalem bieten können.

In den folgenden Jahren reifte Ca’n Verdura, wobei es immer seine ursprüngliche Essenz, seinen Charakter und seine Familientradition beibehielt und gleichzeitig die Anforderungen jedes Jahrgangs anpasste. Auf diese Weise konnten die anfänglichen Ideen und Absichten in die Tat umgesetzt werden.