RUBRIK INFORMATION ZUR VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN VON NEWSLETTER

Gemäß den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO, EG 679/2016 und dem (spanischen) Staatsgrundgesetz 3/2018 vom 5. Dezember, über Schutz personenbezogener Daten und Gewährleistung digitaler Rechte, stellen wir die folgenden Informationen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung: Verantwortlicher: CONSEJO REGULADOR DENOMINACIÓN DE ORIGEN BINISSALEM. Steueridentnummer (NIF/CIF): Q5755005E Mit Anschrift: C/ CELLER DEL REI Nº 9, 1 07350 BINISSALEM, BALEARES, Telefon: 971512191, E-mail: info@binissalemdo.com 

ZWECK: Bei CONSEJO REGULADOR DENOMINACIÓN DE ORIGEN BINISSALEM verarbeiten wir die Angaben, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Ihnen personalisierte Angebote zu den Produkten und/oder Dienstleistungen des Unternehmens zu senden, um die Übermittlung von Informationen und die kommerzielle Prospektion zu verwalten. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten unserer Kunden, die unsere Produkte und Dienstleistungen bestellt haben, um ihnen persönliche abgestimmte Angebote über unsere Produkte und/oder Dienstleistungen des Unternehmens zukommen zu lassen. Um Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen entsprechend Ihren Interessen anbieten zu können, erstellen wir auf der Grundlage der bereitgestellten Informationen ein Käuferprofil. Es werden keine automatisierten Entscheidungen basierend auf diesem Profil getroffen. Die übermittelten personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie Ihre ausdrückliche Einwilligung aufrecht erhalten und keine Löschung beantragt wird. In jedem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten so lange gespeichert, wie es für den angegebenen Zweck nützlich ist, auf jeden Fall für die Dauer der gesetzlichen Fristen und für die erforderliche Zeit, um mögliche Haftungsansprüche aus der Verarbeitung zu berücksichtigen. 

GESETZLICHE BERECHTIGUNG: Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung für einen oder mehrere spezifische Zwecke, im Einklang mit den Bestimmungen in der DSGVO EG 679/2006 (ART. 6.1. A) und dem (spanischen) Staatsgrundgesetz 3/2018 vom 5. Dezember (LOPDPGDD). Der Versand von kommerziellen Angeboten über Fernabsatz unterliegt den Bestimmungen im Dienstleistungsgesetz der Informationsgesellschaft 34/2002, Artikel 20 und 21. Das Prospektionsangebot von Produkten und Dienstleistungen basiert auf der erteilten Einwilligung, wobei die Rücknahme dieser Einwilligung keinesfalls den Kaufvertrag über das Produkt und/oder die Erbringung der Dienstleistung bedingt. Es besteht die Pflicht der Einwilligungserklärung, um Prospektionsangebote zu unterbreiten und Ihnen kommerzielle Informationen zu senden. 

EMPFÄNGER: Die Daten werden nicht an Dritte außerhalb des Unternehmens weitergegeben, außer wenn eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Drittanbieter in ihrer Eigenschaft als Verantwortliche für Datenverarbeitung im Rahmen der Dienstleistungserbringung Zugriff Ihre personenbezogenen Daten haben können. Darüber hinaus kann das Unternehmen in den Fällen, in denen eine gesetzliche Verpflichtung besteht, personenbezogene Daten abtreten oder weitergeben, um seinen gesetzlichen Verpflichtungen gegenüber den öffentlichen Verwaltungen nachzukommen. Die Übermittlung von Daten an Drittländer ist nicht vorgesehen. Entscheidungen über Angemessenheit, Garantien, verbindliche Unternehmensregeln oder spezifische anwendbare Situationen werden nicht getroffen. 

RECHTE: Interessierte Personen haben das Recht auf Zugang zu ihren personenbezogenen Daten zu erhalten sowie die Berichtigung unrichtiger Daten oder gegebenenfalls die Löschung zu verlangen, wenn die Daten für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden. Unter bestimmten Umständen können interessierte Personen die eingeschränkte Verarbeitung ihrer Daten beantragen. In diesem Fall behalten wir sie nur für die Erhebung von oder Verteidigung gegen Ansprüche. Ebenso können die interessierten Parteien aus Gründen im Zusammenhang mit ihrer besonderen Situation der Verarbeitung ihrer Daten widersprechen. In diesem Fall werden ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu den Zwecken verarbeitet, für die sie Widerspruch eingelegt haben. Sofern technisch möglich, kann die interessierte Person die Übertragbarkeit ihrer Daten einem anderen Verantwortliche für Datenverarbeitung beantragen. Um diese Rechte geltend zu machen, können sich interessierte Personen gemäß den geltenden Gesetzen per E-Mail an CONSEJO REGULADOR DENOMINACIÓN DE ORIGEN BINISSALEM wenden und eine Kopie ihres Personalausweises (DNI) beifügen. Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der Kontrollbehörde einzureichen: Spanische Agentur für Datenschutz (Agencia Española de Protección Datos, www.agpd.es).  Herkunft der personenbezogenen Daten: der Interessierte selbst.